So wählen Sie das richtige Lager

Eigenschaften von Kegelrollenlagern

Das Kegelrollenlager ist ein separates Lager. Die Innen- und Außenringe des Lagers haben sich verjüngende Laufbahnen, und die Rollen haben die Form eines Kegels. Die Walze und die Laufbahn stehen in Linienkontakt, der eine schwere radiale und axiale kombinierte Last sowie eine reine axiale Last tragen kann. Je größer der Kontaktwinkel ist, desto höher ist die axiale Tragfähigkeit.

Bei der Konstruktion der Kegelrolle sollte sich die Kontaktlinie zwischen der Rolle und den inneren und äußeren Laufbahnen erstrecken und denselben Punkt auf der Lagerachse kreuzen, um ein reines Rollen zu erzielen.

Das neu gestaltete Kegelrollenlager nimmt eine verstärkte Struktur an. Der Durchmesser der Walze wird vergrößert, die Länge der Walze wird verlängert und die Anzahl der Walzen wird vergrößert. Die Tragfähigkeit und die Lebensdauer des Lagers werden durch die Verwendung der konvexen Rolle erheblich verbessert. Der kugelförmige und konische Kontakt wird zwischen der großen Endfläche und der großen Rippe der Walze verwendet, wodurch die Schmierung verbessert wird.

Diese Art von Lager kann in einreihige, zweireihige und vierreihige Kegelrollenlager unterteilt werden. Diese Art von Lager verwendet auch Produkte der britischen Serie.

Käfig des Kegelrollenlagers

Die meisten Kegelrollenlager bestehen aus Käfigen aus gepresstem Stahl. Wenn jedoch der Außendurchmesser des Lagers größer als 650 mm ist, werden die Käfige mit Säulenlöchern verwendet.

Hauptverwendungen

Einreihig: Vorderrad, Hinterrad, Werkzeugmaschinenspindel, Achswagen, Walzwerk, Baumaschinen, Hebemaschinen, Druckmaschinen und verschiedene Verzögerungsvorrichtungen.

Zweireihig: Werkzeugmaschinenspindel, Lokomotive und Fahrzeug

Vier Reihen: Rollenstütze


Post-Zeit: 18.12.2020